Barbara Bencsik

Barbara-Bencsik

Barbara Bencsik M. Sc. TU München
Doktorandin an der HSG am Lehrstuhl für Innovationsmanagement

Smart Mobility ist ein essentieller Leistungsbereich für jede Smart City. Die derzeit diskutierten Future Mobility Konzepte sind divers. Sie reichen von Car oder Scooter Sharing Angeboten und Elektroautos, über autonome Fahrzeuge für den öffentlichen Nahverkehr bis hin zur futuristischen Urban Air Mobility, die den Transport von Gütern und Personen mit Hilfe von Drohnen ermöglichen soll. Während die technischen Fortschritte bereits in zahlreichen Pilot- und Demonstrationsprojekten erprobt und stetig verbessert werden, scheint insbesondere die Einführung, Kommerzialisierung und Ausbreitung dieser neuen Konzepte die aktuelle Hürde darzustellen. Dies liegt unter anderem an bisher unausgereiften Plänen hinsichtlich Regulierung, Infrastrukturnutzung /-ausbau, Verkehrsmanagement, Akzeptanz seitens der Bevölkerung und häufig auch fehlender Visionen.

Grundsätzlich ist man sich jedoch darin einig, dass diese Mobilitätskonzepte nicht von einem Player alleine eingeführt und ausgerollt werden können. Die Thematiken sind zu komplex und folglich «is collaboration key». In den letzten Jahren entstanden bereits zahlreiche neue Ökosysteme in denen verschiedene Stakeholder zusammenkommen. Im Mobilitätssektor sind das einerseits Akteure aus der privaten Wirtschaft wie z.B.  Fahrzeughersteller, Mobilitäts- und Infrastrukturbetreiber sowie IT-Dienstleister. Anderseits sind auch öffentliche Akteure wie Regulierungsbehörden, öffentliche Fördergeber und insbesondere Städte sowie lokale Politiker unverzichtbar. Jene kooperative Vertragspartnerschaften bezeichnet man in der Wissenschaft als Public-Private Partnerships.  Zur Erreichung eines gemeinsamen Ziels werden kollektive Ressourcen eingebracht, sowie Risiken und Kosten geteilt.

In meiner Promotion befasse ich mich genau mit diesen beiden Schnittstellenthemen. Ich konzentriere mich im Smart City Kontext ganz explizit auf den Smart Mobility Bereich und analysiere verschiedene europäische Initiativen (Konsortialprojekte), die sich auf autonomes Fahren im öffentlichen Nahverkehr oder auf Urban Air Mobility Lösungen fokussieren. Zudem untersuche ich die Zusammenarbeit in Public-Private Partnerships im Hinblick auf die Frage, wie diese aufgebaut und koordiniert sein müssen, um als Grundlage für die Entwicklung eines nachhaltigen und langfristigen Geschäftsmodell zu fungieren.

 

barbara.bencsik@unisg.ch
Tel. +41 (0)71 224 72 27
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/barbara-bencsik-153349134/